Das Praxiszimmer für Patienten

Hier sollen Schlagworte, Argumente und Gegenargumente für und gegen Cannabis als Medizin aufgelistet und kurzerklärt werden.

Das soll dazu dienen, mehreren Ärzten und Patienten die Möglichkeit klarzumachen, Cannabis als Medizin für bessere Behandlungserfolge anwenden zu können.

Des Weiteren soll es dazu dienen, klarzumachen, WARUM KEIN ANDERES Medikament in Frage kommen KANN!

Hierfür gibt es ein entscheidendes Schlagwort:

  • Austherapiert„.

    Man gilt bspw. als austherapiert, wenn der ersehnte Behandlungserfolg erwartungsgemäß NUR DURCH CANNABINOIDE – nicht jedoch durch andere Medikamente – hervorgebracht werden kann.

Schließlich: Da in aller Regel kein anderes Medikament Cannabinoide enthält, kann eine erfolgreiche Behandlung NUR MIT MEDIZINALCANNABIS erfolgen!

In Verbindung mit dem Straßenverkehr

wird auch klar, dass der Konsum nichtmehr von der Teilnahme am Straßenverkehr getrennt werden müsse, gemäß §24a Abs. 2 Satz 3 StVG.

Jedoch liegt es in der Pflicht des Cannabispatienten, seiner Führerscheinstelle die Fahreignung nachzuweisen, damit ihm der Weg zu Nachweis über eine MPU vermieden wird.

…Bald erfahrt ihr hier noch mehr!